Wo liegt der Unterschied zwischen einer herausnehmbaren Vagina und einer fest „verbauten“?

Du bekommst bei uns Liebespuppen, mit Geschlechtsteilen, die quasi fest verbaut sind in der Liebespuppe – diese lassen sich nicht herausnehmen. Im Gegensatz dazu gibt es Liebespuppen, deren Geschlechtsteile herausnehmbar sind.

Zuerst muss man sagen, dass es sich bei dem Teil, der herausgenommen werden kann um die sogenannten Inserts handelt.

Dieser kann, bei Sexpuppen mit herausnehmbarer Vagina, ausgetauscht werden.

Du tauscht also im Grunde das Innenleben der Vagina aus.

So kannst Du die Vagina zum Beispiel enger oder weiter machen.

Du kannst sogar einen speziellen Penis kaufen, der sich in die Sexpuppe einführen lässt, so machst Du aus Deiner weiblichen Sexpuppe eine Shemale Sexpuppe.

Auch wenn es um die Reinigung geht, sind solche herausnehmbaren Geschlechtsteile sehr angenehm, sie lassen sich sehr viel einfach reinigen, da Du lediglich den Insert der Sexpuppe entfernen musst und diesen dann gründlich reinigen kannst – das ist sehr viel handlicher als bei solchen Liebespuppen, mit fest intrigierten Liebeskanälen.

Außerdem kannst Du den Insert, vor dem Sex, raus nehmen und erwärmen, um ein realistischeres Gefühl zu haben. Dafür legst Du den Insert in warmes Wasser und erwärmst ihn.

Der Nachteil einer solchen herausnehmbaren Vagina ist, das Gefühl.

Die Vagina, einer Sexpuppe mit fest verbauter Vagina, fühlt sich realistischer an.

 

In dieser Abbildung sieht man ein Insert.


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Example blog post
Example blog post
Example blog post